Entlastung von Umwelt und Sozialsystemen

 

Besserer Hautschutz vermindert Folgekosten

 

Besserer Hautschutz durch z.B. trockenere Produkte, weniger Druckstellen, höhere Atmungsaktivität und Nutzung von BOCO CLEAN trägt nicht nur zum Wohlbefinden der Träger positiv bei, sondern bedeutet auch, weniger Folgekosten zu erzeugen und Sozialsysteme zu entlasten.

 

Insbesondere für große Inkontinenzprodukte, bei denen heute oft Kompromisse in der Leistung zugunsten einer starken „Kostenoptimierung“ eingegangen werden, bietet BOCO FIT™ Lösungen an, um den Kostendruck bei gleicher oder sogar höherer Produktleistung zu vermindern.

 

Bessere CO2-Bilanz


Parallel zur Reduktion des finanziellen Drucks auf Konsumenten oder Rückerstattungssysteme, hilft das BOCO FIT™ Design natürliche Ressourcen einzusparen, durch niedrigeren Materialverbrauch und sogar noch stärker durch Verbrauch von weniger anspruchsvollem Material wie Elastiks oder Klebstoffe. Folglich verbessert sich die CO2-Bilanz über den gesamten Lebenszyklus.


Zusätzlich gestattet das BOCO FIT™ Design, „konstruktionsbedingten“ Abfall (z.B. Beinausschnitte)zu eliminieren – ein weiterer Aspekt zum Wohle von Wirtschaftlichkeit und Umwelt.


Die Kombination von BOCO FIT™ Chassis und HELIXBOND Saugkörper ergibt neue Hygieneprodukte, die viele LKW-Fahrten vermeiden, was eine erhebliche Menge an Primärenergie einspart.


Der positive Einfluss auf das Ökosystem kann durch Umstellung auf dezentrale Produktversorgungskonzepte weiter verstärkt werden, die durch die ON-THE-FLY-SIZE-CHANGE-Flexibilität bestimmter BOCO TECH Fertigungstechnologien ermöglicht werden, welche die Kapitalbindung und noch wichtiger, Distributionskosten sowie Primärenergieverbrauch im Transport reduzieren. Dies trifft in ganz besonderem Maße auf Gegenden mit niedriger Einwohnerdichte zu, wie ländliche Gebiete oder Entwicklungsregionen. 

Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen